Mit dem Wunsch, das Leben von Frauen zu bereichern, und einem scharfen Geschäftssinn hat Mary Kay ihr Traumunternehmen aufgebaut und ein Vorbild geschaffen, dem andere folgen können. Erfahren Sie mehr über die Meilensteine, die den Namen Mary Kay bekannt und zu einer globalen Marke für Hautpflege und dekorative Kosmetik gemacht haben.

  • 1960
  • 1970
  • 1980
  • 1990
  • 2000
  • 2010

1960er Jahre

1963

“Beauty by Mary Kay” eröffnet am Freitag, den 13. September, in einem 50 Quadrat-meter großen Laden in Dallas, Texas.

1964

Mary Kay bringt eine komplette Hautpflegeserie exklusiv für Männer auf den Markt.

Mary Kay veranstaltet die erste Unternehmenstagung, bekannt als „Seminar“. Heute ist das Mary Kay Seminar eine der größten jährlichen Veranstaltungen in Dallas, Texas.

1969

Die Bauarbeiten für die Mary Kay Produktionsanlage in Dallas beginnen.
“Beauty by Mary Kay” eröffnet am Freitag, den 13. September in einem 50 Quadratmeter großen Laden in Dallas, Texas

1970er Jahre

1971

Mary Kay expandiert und eröffnet seine erste internationale Niederlassung in Australien.

1973

Mary Kay feiert seinen 10. Geburtstag und die selbständige Vertriebsmannschaft mit Mary Kay wächst auf über 20.000 Mitglieder.

1976

Mary Kay ist an der New Yorker Börse notiert.

1979

Eine der ersten neun selbständigen Schönheits-Consultants überschreitet zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Grenze von 1 Million US-Dollar an verdienten Provisionen in ihrem Leben.

Mary Kay feiert seinen 10. Geburtstag und die selbständige Vertriebsmannschaft mit Mary Kay wächst auf über 20.000 Mitglieder

1980er Jahre

1983

Mary Kay feiert sein 20-jähriges Jubiläum und der Umsatz übersteigt 300 Millionen US-Dollar.

1984

Mary Kay ist in der ersten Auflistung der „100 Best Companies to Work for in America“ des Fortune Magazine enthalten.

1985

Mary Kay Inc. geht wieder in privaten Familienbesitz über.

1986

Die deutsche Niederlassung wird eröffnet.

1988

Mary Kay eröffnet in Mexiko.

1989

Mary Kay Inc. initiiert ein Unternehmens-Recyclingprogramm für Papier, Plastik, Glas und Aluminium.
1983: Mary Kay feiert sein 20-jähriges Jubiläum und der Umsatz übersteigt 300 Millionen US-Dollar.

1990er Jahre

1990

Die globale Expansion von Mary Kay erstreckt sich auf 10 Länder.

1991

Der konsolidierte globale Umsatz erreicht 500 Millionen US-Dollar.

1993

Mary Kay Inc. feiert sein 30-jähriges Jubiläum und eröffnet das Mary Kay Museum im Unternehmenshauptsitz in Dallas, Texas.

Mary Kay wird in die Liste der Fortune 500 Unternehmen für 1992 aufgenommen.

Mary Kay eröffnet in Russland.

Mary Kay Inc. wird wieder unter den “100 Best Companies to Work for in America” des Fortune Magazine gelistet.

1995

Listete das Fortune Magazine Mary Kay Inc. unter den "bewundernswertesten Unternehmen in Amerika".

1996

Die Mary Kay Ash Charitable Foundation wird eingerichtet. Die Stiftung, heute bekannt als Mary Kay FoundationSM, ist eine öffentliche Nonprofit Stiftung, die sich dem Fundraising für die Forschung für Krebsarten, von denen Frauen betroffen sind, sowie der Vorbeugung häuslicher Gewalt durch Präventiv-Programme und Spenden an Frauenhäuser in den Vereinigten Staaten widmet.

Mary Kay Inc. ist eines von 20 Unternehmen in dem Buch Forbes Greatest Business Stories of All Time und Mary Kay Ash ist die einzige Frau, die darin porträtiert wird.

Der konsolidierte globale Umsatz überschreitet zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte eine Milliarde US-Dollar.

1998

Mary Kay Inc. wird unter den “100 Best Companies to Work for in America” des Fortune Magazine gelistet.

Mary Kay Inc. feiert sein 35-jähriges Jubiläum. Das Unternehmen ändert die Farbe des begehrten „pink Cadillac“ zu einem perlglänzenden Rosa.

1999

Mary Kay Ash wird als eine der „Texanischen Frauen des Jahrhunderts“ geehrt.
1993: Mary Kay Inc. wird unter den “100 Best Companies to Work for in America” des Fortune Magazine gelistet.

Die 2000er Jahre

2000

Lifetime Television nennt Mary Kay Ash die herausragendste Frau in der Geschäftswelt

im 20. Jahrhundert.

2001

Mary Kay Inc. erhält vom Direktvertriebsverband den „Industry Innovation Award“ für das Persönliche

Mary Kay® Website Programm, das jeder selbständigen Schönheits-Consultant die Möglichkeit einer eigenen Website gibt.

Richard Rogers, der Sohn von Mary Kay Ash und Mitgründer des Unternehmens, übernimmt wieder die Position des CEO.

Mary Kay Ash verstirbt am 22. November 2001 an Thanksgiving, ihrem liebsten Feiertag.

2002

Mary Kay Inc. erhält vom Direktvertriebsverband den „Vision for Tomorrow Award“ für seine Unterstützung in der Prävention von Gewalt gegen Frauen.

Mary Kay Inc. erhält den “Humanitarian of the Year Corporate Award” 2002 von der Los Angeles Kommission für Übergriffe gegen Frauen für seine Unterstützung im Kampf gegen Gewalt gegen Frauen, Jugendliche und Kinder.

Mary Kay Ash wird als Preisträgerin der Dallas Business Hall of Fame 2002 ernannt und in die Academy of Achievement of Sales and Marketing Executives aufgenommen.

2003

Mary Kay Inc. feiert sein 40-jähriges Jubiläum und die selbständige Vertriebsmannschaft wächst auf 1 Million weltweit.

Mary Kay Ash wird in einer akademischen Studie der Baylor University als wichtigste weibliche Unternehmerin in der amerikanischen Geschichte genannt.

2004

Mary Kay wird vom PBS Nightly Business Report zusammen mit der angesehenen Wharton School of Business als eine der „25 einflussreichsten Personen im Wirtschaftsleben der letzten 25 Jahre“ genannt.

Mary Kay Ash erhält posthum den Humanitarian Rose Award vom Kensington Palast in London, England, für die Arbeit, die sie durch die Mary Kay FoundationSM inspiriert hat.

2005

Der konsolidierte globale Umsatz von Mary Kay Inc. wächst auf 2 Milliarden US-Dollar.

Mary Kay China feiert sein 10-jähriges Jubiläum.

Richard Rogers übernimmt die Position des Vorstandsvorsitzenden und David Holl wird zum Präsidenten und CEO ernannt.

2006

A&E Television Networks zeigt die biographische Dokumentation “Mary Kay” auf dem Biography Channel.

2007

Mary Kay®-Produkte werden in mehr als 35 Märkten weltweit verkauft.

2008

Mary Kay Inc. feiert sein 45-jähriges Jubiläum und startet seine weltweite Corporate Social Responsibility Initiative Pink Changing LivesSM mit dem Ziel, das Leben von Frauen und Kindern auf der ganzen Welt zu verändern.

Mary Kay initiiert Beauty that Counts®, das erste weltweite Marketing-Programm des Unternehmens für einen guten Zweck zur Unterstützung von Frauen und Kindern.

Das Dallas Business Journal nimmt Mary Kay in seine Bestenliste der lokalen philanthropischen Unternehmen auf.

2009

Mary Kay erreicht einen weltweiten Umsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar und die selbständige Vertriebsmannschaft erreicht 2 Millionen Mitglieder auf der ganzen Welt.
006 - A&E Television Networks zeigt die biographische Dokumentation “Mary Kay” auf dem Biography Channel.

2010er Jahre

2010

Mary Kay Argentinien feiert sein 30-jähriges Jubiläum. Mary Kay feiert sein 10-jähriges Jubiläum in Kasachstan, Malaysia, den Philippinen und der Slowakei und sein 5-jähriges Jubiläum in Moldawien. Mary Kay gründet eine Niederlassung in Armenien.

Mary Kay erhält die allererste “Do Good” Auszeichnung vom Ladies‘ Home Journal. Mit der Auszeichnung ehrt das Magazin Unternehmen, die dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Mary Kay wird insbesondere für sein Engagement gegen häusliche Gewalt für Frauen und Mädchen geehrt.

2011

Mit der Beauty that Counts® Kampagne 2008, 2009 und 2010 erreicht Mary Kay eine Spende von fast vier Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Frauen und Kindern auf der ganzen Welt.

Der TimeWise® Night Restore & Recover Complex™ und das TimeWise® “Wunder-Set” werden mit dem prestigeträchtigen Good Housekeeping Seal ausgezeichnet.

Mitarbeiter, die selbständige Vertriebsmannschaft, Freunde und Familien nehmen am ersten Global Month of Service des Unternehmens teil.

2013

Mary Kay Inc. feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Die Produkte des Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmens werden in fast 40 Ländern weltweit verkauft.
Mary Kay erhält die allererste “Do Good” Auszeichnung vom Ladies Home Journal zur Ehrung von Unternehmen, die die Welt zu einem besseren Ort machen.