CHARMANT. MUTIG. EINE EINZIGARTIGE ERFOLGSGESCHICHTE.


Die Welt hat schon viele erfolgreiche Unternehmer gesehen, aber Mary Kay Ash war einzigartig.

Ein Traumunternehmen

Als Mary Kay Ash sich am Anfang des Jahres 1963 aus ihrer erfolgreichen Karriere im Direktvertrieb zurückzog, beschloss sie, ein Buch zu schreiben, um Frauen zu helfen, sich in der von Männern dominierten Geschäftswelt besser zu behaupten. Sie erstellte zwei Listen. Eine enthielt all die Dinge, die die Unternehmen, für die sie gearbeitet hatte, richtig gemacht hatten. Die andere enthielt all die Punkte, von denen sie dachte, dass sie besser gemacht werden könnten. Als sie die Listen durchlas, wurde ihr bewusst, dass sie unbeabsichtigt einen Marketingplan für ein Traumunternehmen geschrieben hatte – das Frauen unbegrenztes Potential für persönlichen und finanziellen Erfolg bieten würde.

Mit ihren Ersparnissen von 5.000 USD und der Hilfe ihres 20-jährigen Sohnes Richard Rogers eröffnete Mary Kay ihr Traumunternehmen am Freitag, den 13. September 1963.

Leitphilosophie

Mary Kay übernahm die Goldene Regel als Leitphilosophie, die besagt, dass das beste Verhalten in jeder Situation ganz einfach bestimmt werden kann, indem man andere so behandelt, wie man selbst behandelt werden möchte. Sie glaubte auch fest daran, dass die Prioritäten im Leben in der richtigen Reihenfolge gehalten werden sollten – zuerst der Glaube, dann die Familie und an dritter Stelle die Karriere.

Sie betonte, wie wichtig es ist, die Erfolge anderer anzuerkennen. Und sie ermutigte kontinuierlich die Mitarbeiter und die selbständige Vertriebsmannschaft, sich so zu verhalten, als hätte jede Person ein Schild um den Hals, auf dem steht „Gib mir das Gefühl, wichtig zu sein“.

Auch heute bleibt Mary Kay den Grundsätzen von Mary Kay Ash treu.

Die Ehrungen von Mary Kay Ash

Zahlreiche Führungspersönlichkeiten, Autoren, Politiker und Akademiker haben die Brillanz und Entschlossenheit von Mary Kay Ash gewürdigt. Sie erhielt viele Auszeichnungen in ihrem Leben und nach ihrem Tod am 22. November 2001.

Zu ihren Ehrungen gehören:
  • “Die 100 wichtigsten Frauen in 100 Jahren” vom YWCA of Metropolitan Dallas (2008)
  • A&E Television produzierte “Mary Kay”, das auf dem Biography Channel ausgestrahlt wurde (2006)
  • PBS und die Wharton School of Business nannten sie unter den “25 einflussreichsten Personen im Wirtschaftsleben der letzten 25 Jahre” (2004)
  • “Wichtigste weibliche Unternehmerin der amerikanischen Geschichte” der Baylor University (2003)
  • “Herausragendste Frau in der Wirtschaft im 20. Jahrhundert.” Lifetime Television (1999)
  • National Business Hall of Fame, Fortune (1996)
  • Pathfinder Award, National Association of Women Business Owners (1995)
  • Eine von “Amerikas 25 einflussreichsten Frauen,” The World Almanac and Book of Facts (1985)
  • Horatio Alger Distinguished American Citizen Award (1978)
Mary Kay adopted the Golden Rule as her guiding philosophy.

MEHR ÜBER MARY KAY

Mary Kay hat zahlreichen Frauen auf der ganzen Welt geholfen, zu ihren eigenen Bedingungen erfolgreich und ihr eigener Chef zu sein. Erfahren Sie mehr über ihre zeitlosen Grundsätze und ihren Einfluss in „The Mary Kay Way“ und anderen Büchern.
Mary Kay Ash hat „The Mary Kay Way“ geschrieben, ein Wall Street Journal Bestseller

Mary Kay Ash hat eine weltweite selbständige Vertriebsmannschaft aufgebaut, die heute mehr als 3 Millionen Mitglieder zählt und von Führungspersönlichkeit in der Wirtschaft und Wissenschaft anerkannt wird. Wie? Das Geheimnis findet sich in ihrem Buch „The Mary Kay Way“, ein Wall Street Journal Bestseller.

Seit 48 Jahren haben die Grundsätze in “The Mary Kay Way” dem Unternehmen durch wechselnde wirtschaftliche Zeiten zu Erfolg und explosivem globalem Wachstum verholfen. Es heißt, dass kein Unternehmen die Werte mehr von Herzen verkörpert und die Grundsätze seiner Gründerin mehr widerspiegelt als Mary Kay Inc.

Mary Kay Ash, die heute als Amerikas wichtigste Unternehmerin anerkannt ist, begab sich 1963 in eine von Männern dominierte Welt, um Frauen einen neuen Weg zu zeigen. Sie baute ihr Geschäft nicht auf den Regeln des Wettbewerbs, sondern der Goldenen Regel auf. Indem sie „die Menschen zum Erfolg lobte“ und „jede Kritik zwischen zwei dicken Schichten Lob verpackte“, eröffnete die energiegeladene Texanerin neue Möglichkeiten für Frauen auf der ganzen Welt und baute ein Multimilliarden-Dollar-Unternehmen auf. Auch nach fünfzig Jahren leiten ihre zeitlosen Philosophien, bei denen der Mensch im Zentrum steht, ihr globales Unternehmen und berühren weiter das Leben von Menschen auf der ganzen Welt.